24. Mai 2018
| |
0 Kommentar

Sind Ihre Mitarbeitenden bereit für den Wandel? Wir machen die Wandlungsbereitschaft messbar!

Um organisationalen Wandel erfolgreich zu meistern und Veränderungen nachhaltig in der Organisation zu verankern, sind das Verständnis für den Wandlungsbedarf sowie die Wandlungsfähigkeit und Wandlungsbereitschaft der Mitarbeitenden wesentliche Erfolgsfaktoren. In unserem letzten Blog-Beitrag haben wir aufgezeigt, dass Transformationsvorhaben diese drei Faktoren berücksichtigen müssen, um das notwendige neue Denken und das Loslösen von bestehenden Grundannahmen zu ermöglichen.

Bedeutende Transformationsvorhaben weisen eine hohe Komplexität und Dynamik auf und müssen folglich mit Change Management-Massnahmen gezielt gesteuert werden. Im Fokus stehen dabei auch das Aufrechterhalten der Begeisterungskraft und des Vertrauens der Mitarbeitenden. Diese Faktoren sind eine wichtige Voraussetzung für die nachhaltige Verankerung von Veränderungen und Teil des kollektiven Commitments. In unserem Verständnis des «Embedded Change Managements» müssen das Vertrauen und die Begeisterung während des Projektverlaufs bewusst durch Change Massnahmen unterstützt werden. Die Veränderungsbereitschaft von Mitarbeitenden ist als Kombination zwischen Identifikationsbereitschaft mit dem Unternehmen und persönlicher Betroffenheit im Kontext des zukünftigen Aufgabenprofils zu betrachten. Wir legen deshalb die Change Management-Massnahmen in Abstimmung auf die inhaltlichen Fragestellungen des Projektes fest, so dass die Befindlichkeit der Mitarbeitenden und damit die Wandlungsbereitschaft positiv beeinflusst werden kann:

Wandlungsbereitschaft

Abbildung 1: Bewusste Beachtung der Begeisterung und des Vertrauens während des Projektverlaufs

Change Barometer

Doch wie stellen Sie das Umsetzungscontrolling dieser Change Management-Massnahmen sicher? Mit dem Change-Barometer haben wir ein Instrument entwickelt, mit welchem die persönliche Befindlichkeit sowie die Einschätzung der Stimmung und Akzeptanz der Veränderungen im Rahmen eines Transformationsprojekts durch Mitarbeitende des betroffenen Unternehmens respektive Organisationseinheit erfasst werden.

Das Instrument misst die Verankerung des Wandlungsbedarfs, die Wandlungsfähigkeit und Wandlungsbereitschaft anhand von wenigen Fragen auf vier Ebenen:

Kultur: Die kulturelle Dimension wird schliesslich über eine Beurteilung der Veränderung der Kultur in Richtung des definierten Wandlungsbedarfs und über eine aktuelle Bewertung der bereits erfolgten positiven kulturellen Veränderung gemessen.

Wandlungsbereitschaft

Abbildung 2: Die vier Ebenen des Change-Barometers

Eine regelmässige Messung ermöglicht es der Projektleitung, möglichst rasch und gezielt zu reagieren, bei Bedarf Massnahmen abzuleiten und diese zeitnah zu implementieren. So kann mittels des Instruments Change-Barometer das Umsetzungscontrolling der Change Management-Massnahmen sichergestellt und damit auch ein wesentlicher Beitrag zum erfolgreichen Gelingen eines Transformationsprojekts geleistet werden.

Stehen Sie vor der Herausforderung, dass Sie die Wirksamkeit Ihrer Change Management Massnahmen nicht oder ungenügend messen können? Oder haben Sie Interesse, das Change-Barometer bei einem zukünftigen Projekt einzusetzen? Gerne sind wir bereit, Ihre Herausforderung unverbindlich mit Ihnen zu besprechen. Nehmen Sie jetzt Kontakt auf!

Übrigens: Wenn Sie keinen Beitrag mehr verpassen wollen, folgen Sie uns einfach auf LinkedIn.

marco
Dr. Marco Brogini
Senior Partner
corinne
Corinne Maurer
Senior Partner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.