6. Oktober 2017
| |
0 Kommentar

Wie sich APIs als Herzstück der Digitalisierungsstrategie managen lassen – drei Handlungsempfehlungen

Heute gilt, dass jedes Geschäftsfeld von der Digitalisierung betroffen und dadurch ein «digitales Geschäftsfeld» ist. Jede Unternehmung wird somit gezwungen, über eine Digitalisierungsstrategie nachzudenken und eine digitale Plattform zu managen – für das Management gibt es hierbei keine Alternativen. Um im digitalen Umfeld erfolgreich zu bestehen, gehören gemäss Gartner und Forrester APIs als Technologie zu den zwingend erforderlichen Bausteinen (vgl. APIs Underpin A Digital Business Platform, Forrester 2016).

Wie im letzten Blogbeitrag dargelegt, stehen APIs für eine Schlüssel-Technologie, welche den Datenaustausch mit anderen Firmen in einer bisher unerreichten Effizienz und Skalierbarkeit ermöglicht. Dies bietet Firmen unbegrenzte Wachstumsmöglichkeiten.

Über die hohe Bedeutung des API Konzepts herrscht, zumindest seitens Technologieanalysten, Einigkeit. Wie lässt sich jedoch das Instrument API konkret gewinnbringend nutzen? Welche Entscheidungen und Massnahmen müssen ausgelöst werden? Und wer im Unternehmen muss sich mit dem Thema befassen? Handlungsanweisungen für die wirtschaftlich sinnvolle Nutzung der Technologie fehlen bis heute weitgehend und wir wollen mit diesem Blog einen Teil dieser Lücke schliessen.

Als Firma haben Sie die Wahl, APIs technologisch zu interpretieren und damit im Extremfall als losgelöste technische Schnittstellen zu betrachten, die es ermöglichen, effizient Daten auszutauschen. Alternativ zu dieser Sichtweise können APIs als strategische Komponenten eines Geschäftsmodells mit hohem Einfluss auf die Wettbewerbsposition betrachtet werden, um neue oder optimierte Dienstleistungen anzubieten. Nur die zweite Betrachtungsweise ist erfolgversprechend.

Wir zeigen mit drei zentralen Handlungsempfehlungen auf, wie Sie die neue Technologie zur Verbesserung Ihrer Wettbewerbsposition einsetzen können.

Digitalisierungsstrategie

Abbildung 1: Strategisch ausgewählte und umgesetzte API Sets befähigen und verändern das Aktivitätensystem

Im Umkehrschluss kommt zweitens in Abbildung 1 zum Ausdruck, dass umgesetzte APIs immer das Wertschöpfungssystem einer Unternehmung und damit das Geschäftsmodell beeinflussen: Über die Umsetzung eines strategischen Sets an APIs wird das Aktivitätensystem befähigt und verändert.

Drittens wird erkennbar, dass eine losgelöst vom Aktivitätensystem vorgenommene Betrachtung von APIs – in Form einer technischen Sicherstellung des Datenaustausches über eine Schnittstelle – keine entscheidende Verbesserung der strategischen Positionierung ermöglicht.

Wir empfehlen, hierzu das Instrument API Portfolio einzusetzen – analog zum Projektportfolio –, in welchem quartalsweise oder halbjährlich die Implikationen von Veränderungen punkto API Sets besprochen und festgelegt werden.

Digitalisierungsstrategie

Abbildung 2: Value Proposition, Aktivitätensystem und Business API Portfolio müssen synchron entwickelt und angepasst werden

Vor diesem Hintergrund wird auch ersichtlich, wie wenig erfolgversprechend die Annahme ist, die Aufgabe der Umsetzung einer Digitalisierungsstrategie mit der einmaligen Definition eines Digitalisierungs-Programms als erledigt zu betrachten.

Zusammenfassend stellen wir fest, dass APIs das strategische Denken und Handeln im Unternehmen sowie die Digitalisierungsstrategie im Speziellen entscheidend prägen: API Management wird zum Herzstück strategischer Überlegungen. Unternehmen, welche das Konzept nicht assimilieren, werden mit der Geschwindigkeit von Marktveränderungen nicht umgehen können und Wettbewerbsvorteile einbüssen.

Fehlt Ihnen bei der präsentierten High-Level-Darstellung noch der konkrete Bezug zur Praxis? Dann seien Sie gespannt auf den nächsten Blogbeitrag, welcher Ihnen eine Konkretisierung zu der praktischen Implementierung im Unternehmen bieten wird!

marco
Dr. Marco Brogini

Senior Partner

Wie er seine Kunden begeistert
Marco Brogini befasst sich seit über 20 Jahren erfolgreich mit Kundenanliegen in den Themenfeldern Strategie und Reorganisation. Klarheit und Konsistenz in der Strukturierung von Lösungsansätzen, Präzision im Einsatz von Methoden und eine stetige Orientierung an der Wirkung der Ergebnisse prägen sein Handeln. Aus den Kundenfeedbacks stechen wie ein roter Faden die Begriffe „Hohe Methodenkompetenz kombiniert mit praktischer Erfahrung“, „Schnelle Auffassungsgabe“ sowie „Eingehen auf den Menschen und hohe Moderationskompetenz“ heraus, mit denen Marco Brogini seine Kunden zu begeistern weiss.

Was ihn privat begeistert
Ganz getreu seiner Präzision im Einsatz von Methoden im beruflichen Alltag gestaltet Marco Brogini seine Freizeitaktivitäten auch nach dem Motto „Mach es richtig – oder lass es sein“. Das zeigt sich beim Karate ebenso wie bei seiner neusten Leidenschaft, dem Wasser-Monoskifahren. Seine Hingabe gilt zudem allem Ästhetischen – sei es bei Designfragen, Kunst oder kulturellen Veranstaltungen.

Für wen er sich begeistert
Carlos Santana, Egbert Moehsnang, Sting, Masuru Emoto

Was sein Lebensmotto ist
Fürchte dich nicht vor dem langsamen Vorwärtsgehen, fürchte dich nur vor dem Stehenbleiben. (Chinesische Weisheit)

Andre Bally
André Bally

Senior Partner

Wie er seine Kunden begeistert
Fokussiert und das Ziel stets vor Augen: Mit seiner Beharrlichkeit schafft es André Bally, dass IT-Projekte gemäss dem Leistungsversprechen abgewickelt werden. Seine Stärke zeigt sich aber auch in konzeptionellen Fragestellungen, sei dies bei der Entwicklung von Unternehmensarchitekturen oder der Systemintegration.

Was ihn privat begeistert
Das Ziel vor Augen hat André Bally auch in seiner Freizeit: Sei es, wenn er mit dem Fallschirm aus einem Flugzeug springt oder sich von einem Motorboot auf dem Wakeboard über den Neuenburgersee ziehen lässt. Für noch mehr Tempo sorgen nur noch sein kleiner Sohn und seine kleine Tochter.

Für wen er sich begeistert
Jeffrey P. Bezos (Gründer von Amazon)

Was sein Lebensmotto ist
Bestimme Dein Ziel, wähle einen Weg und gehe diesen Weg, bis Du Dein Ziel erreicht hast.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.