7. Oktober 2016
| |
1 Kommentar

Durchbrechen Sie die unvermeidlichen Barrieren auf dem Weg zu einer erfolgreichen digitalen Transformation

Die meisten Unternehmen tun sich schwer mit der digitalen Transformation. Die Messung des digitalen Quotienten von 150 internationalen Unternehmen (Catlin/Scanlan/Willmott 2015) zeigt, dass die wenigsten Unternehmen als «etablierte Anführer» bezeichnet werden können. Mehr als die Hälfte der befragten Unternehmen liegt unter dem durchschnittlichen digitalen Quotienten.

Digitale Transformation

Abbildung 1: Digital Leadership: Erfolgreiches Führen in Zeiten der Digital Economy, Thorsten Petry, S. 187

Karel Döner und Jürgen Meffert liefern in ihrem Beitrag im Buch «Digital Leadership» neun Fragen, die helfen können, unvermeidliche Barrieren zu durchbrechen und die Erfolgschancen einer digitalen Transformation zu erhöhen. Ich möchte Ihnen diese neun Fragen in geraffter Form präsentieren und damit den einen oder anderen Denkanstoss geben, um zu erkennen, wie Sie die digitale Transformation Ihres Unternehmens weiter vorantreiben können.

1. Wie genau kennen Sie die Bereiche, in denen sich ein Wandel vollzieht?

Um die digitale Transformation erfolgreich zu meistern, müssen Sie erkennen

2. Wissen Sie, auf welche Customer Journeys es ankommt?

Behalten Sie bei der digitalen Transformation Ihre Kunden im Fokus:

3. Arbeiten Ihre Teams funktionsübergreifend?

Es reicht nicht, eine separate Enklave für digitale Aktivitäten zu schaffen, denn die digitale Transformation berührt eine Vielzahl von Funktionen in allen Bereichen Ihres Unternehmens. Schaffen Sie deshalb die notwendigen Voraussetzungen für funktionsübergreifende Teams:

4. Verfügen Sie über einen disziplinierten «Test and Learn»-Ansatz?

«The proof of the pudding is in the eating»:

5. Sind Ihre Budgets an Fortschritte gebunden?

Viele Transformationsprojekte werden durch starre Budgetzyklen behindert. Überwinden Sie diese Barriere, indem Sie

6. Verfügen Sie über Mechanismen, um Ideen kritisch zu hinterfragen?

Nicht jede Idee ist eine gute Idee:

7. Besitzen Ihre Mitarbeiter genügend Handlungsspielraum?

Effektive Teams brauchen:

8. Operiert Ihre IT mit zwei Geschwindigkeiten?

Es ist schwer, eine digitale Transformation mit einer überholten IT-Architektur zu bewerkstelligen. Achten Sie darauf, dass

9. Koordinieren Sie ein Massnahmenportfolio?

Eine digitale Transformation ist kein Einzelprojekt, sondern vielmehr ein Portfolio von Massnahmen, die zusammen für die grosse Veränderung sorgen:

Ich bin überzeugt, dass Sie mit der Beantwortung der oben stehenden neun Fragen wertvolle Hinweise erhalten, wo in Ihrem Unternehmen die grössten Barrieren in Bezug auf die digitale Transformation liegen.

Andre Bally
André Bally
Senior Partner

1 Kommentar

  1. Durchbrechen klingt brachial, wenig diskursiv und nicht besonders erfolgsorientiert, Mitarbeiter brauchen vielmehr den Austausch auf Augenhöhe, um in die notwendigen Prozesse einbezogen zu werden und Reaktanz abzubauen – dies funktioniert nicht mit der Brechstange, sondern mithilfe von Kommunikation und dialogischen spielerischen Prinzipien! Dafuer haben wir mit den DigiParcours ein Lernstationformat entwickelt, die genau das leistet!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.